Vorbereitung-Externenpruefung-kaufmaennische-Berufe

Mit “Mut” zur Teilzeitausbildung

Eine Ausbildung in Teilzeit zu finden ist für viele Frauen mit Familie eine große Herausforderung. Es gilt nicht nur eine Stelle zu finden, nein, vorab müssen noch viele Fragen geklärt werden wie z.B. die richtige Berufswahl, die Kinderbetreuung etc.
In unserem Bildungszentrum in Weilheim startete deshalb im Januar 2014 das Projekt „Courage“, zur Unterstützung Alleinerziehender bei der Suche nach einer passenden Ausbildung.
15 TeilnehmerInnen wurden von Tine Blum und einem engagierten Dozententeam in Weilheim tatkräftig dabei unterstützt, neue Perspektiven zu finden.
Im August endete nun das Projekt und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 4 erreichte Hauptschulabschlüsse, einige Ausbildungs- und Arbeitsstellen und zwei Weiterqualifizierungen zur Altenpflegehelferin kamen am Ende heraus.

PRESSEBERICHT

Mit “Mut” zur Teilzeitausbildung Weilheimer Echo 28-08-2014

Datum

5. September 2014

Standort

Weilheim
 

VELO vor Ort

Wie schon in den beiden vorherigen Jahren führten wir auch im Sommer 2014 Fahrradaktionen mit Asylsuchenden in Augsburger Flüchtlingsunterkünften durch. An vier Nachmittagen waren wir zusammen mit Teilnehmern aus unserem Fahrradrecyclingbetrieb KETTE UND KURBEL in der Eichleitnerstraße, Calmbergstraße, Ottostraße und im Springergässchen (Grandhotel Cosmopolis) zu Gast, um zusammen mit BewohnerInnen Räder zu reparieren. Es wurde eifrig gearbeitet, geratscht und gelacht.  Mütter und Väter vor Ort versorgten alle Beteiligten mit Speisen. Unterstützt haben uns Pareaz e.V. mit der Initiative VOLLDABEI und das DHB Netzwerk Haushalt. Das Projekt wurde durch das Programm “Toleranz fördern – Kompetenz stärken” gefördert.

Datum

1. September 2014

Standort

Augsburg
 
A_Projekt-X-Spende-an-Kette-und-Kurbel

Spende von Projekt_X – Kirche für unsere Generation

Im Rahmen eines Gottesdienstes überreichten Pastor Klaus Engelmohr und Kassierer Jens Boll einen Scheck an unser Team von KETTE UND KURBEL. Der Betrag in Höhe von 1150 Euro wird Teilnehmern zugute kommen, die in einer schwierigen finanziellen Situation sind. projekt_x ist ein Kirchenprojekt im Bund freier evangelischer Gemeinden und wendet sich in einer modernen Art an Gläubige oder Menschen, die sich von Gott entfernt haben. Die Gottesdienste  enthalten viele Elemente, die mit dem Alltag zu tun haben. Sie starten mit einem kleinen Frühstück  und thematisch geht es um Situationen aus dem realen Leben. Dort, wo man mit Freunden die Freizeit verbringt, also in Lounge Bars, In-Kneipen oder Eventräumen, finden die Gottesdienste statt.  Im Sommer ist es traditionell das Sonnendeck, eine Strandbar hoch über der Augsburger Altstadt. Geschäftsführer Matthias Gruber bedankte sich herzlich für das Engagement von projekt_x.

Datum

21. Juli 2014

Standort

Augsburg
 
A_JMZ-Abschluss2014-Ezgi_Aydogan-Nico_Hellmann

Jugend mit Zukunft – Ausbildung abgeschlossen

Bei einer feierlichen Übergabe überreichten wir Zeugnisse an fünf Jugendliche, die ihren Berufsabschluss im geförderten Projekt JUGEND MIT ZUKUNFT gemacht haben.  Jugendliche mit ungünstigen Startbedingungen bekamen bei  uns die einmalige Chance, einen Beruf zu erlernen und sich für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Sie erhielten die Möglichkeit, ihre Schwierigkeiten zu überwinden und wurden durch unsere Team dabei begleitet.  Vier Fachlageristen erlernten ihren Beruf in der Fahrradrecycling-Werkstatt KETTE UND KURBEL. Nico Hellmann ist einer von ihnen. “Ich bin sehr froh, dass ich diese Chance bekommen habe, und dass mich unsere Ausbilder immer wieder angetrieben haben, sonst hätte ich es vielleicht nicht geschafft“, sagt er. Heute kann Nico sich freuen, denn er hat bereits einen Arbeitsplatz in einem Großlager für Friseurbedarf gefunden. Ezgi Aydogan hat seine Lehre als Verkäufer im Projekt TANTE EMMA absolviert. Zuvor hatte er mehrere Ausbildungsversuche unternommen, aber immer abgebrochen. “Der Tante-Emma-Laden ist mehr als nur ein Arbeitsplatz” sagt er, “hier ist eine freundliche und familiäre Atmosphäre, die einem das Lernen erleichtert.“ Ezgi will weiter kommen. Er wird noch ein drittes Lehrjahr anschließen, um den Abschluss als Kaufmann im Einzelhandel zu erlangen.  Die Abschlussnoten aller fünf Azubis sind durchweg gut. So bestehen auch für die drei anderen frisch gebackenen Fachlageristen die besten Chancen, dass sie schnell einen Arbeitsplatz finden werden, zumal Fachkräfte in dieser Branche gebraucht werden.  Das Projekt JUGEND MIT ZUKUNFT wurde möglich durch eine Kooperation mit den Jobcentern Augsburger Land und Wittelsbacher Land sowie den Jugend- und Landratsämtern der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Hinzu kam eine Förderung durch den Europäischen Sozialfonds. Das erfolgreiche Projekt wird fortgesetzt. Im September 2013 war der Start für den zweiten Ausbildungsgang mit sechs Jugendlichen. Auch ab Herbst 2014 bietet BIB Augsburg wieder Ausbildungsplätze an.

Presseberichte

Eine-Chance-fuer-die-Jugend_Aichacher Zeitung_22-07-2014

Fuenf-Jugendliche-mit-Zukunft_Stadtzeitung-Augsburg_06-08-2014

Datum

18. Juli 2014

Standort

Augsburg
 
A_Ausbildungsbetrieb-mit-Einser-Azubis

Ausbildungsbetrieb 2014 mit „EINSER-AZUBIS”

Die BIB Augsburg gGmbH  hat von der IHK-Schwaben die Anerkennung als Ausbildungsbetrieb mit dem herausragenden Merkmal “Hier wurde ein EINSER-AZUBI ausgebildet” erhalten. Diese Auszeichnung wird an Unternehmen in Schwaben vergeben, bei denen Auszubildende mit der Bestnote “sehr gut” die Abschlussprüfung bestanden haben. Die Auszeichnung der IHK-Schwaben bestätigt die qualifizierte Nachwuchsförderung bei uns.

Datum

24. Juni 2014

Standort

Augsburg
 
A-Broschuere-Steuerfach

Fünf-Jahres-Bilanz Umschulung Steuerfachangestellte

Seit 2009 führen wir mit großem Erfolg unsere Umschulungen zum/zur Steuerfachangestellten
an den Standorten Augsburg und Weilheim durch. Von 67 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die von uns zur Prüfung vor der Steuerberaterkammer München angemeldet wurden, haben alle erfolgreich abgeschlossen. Immer wieder werden wir gefragt, was diese Lehrgänge so erfolgreich macht. Nach fünf Jahren haben wir nun eine Bestandsaufnahme gemacht, die auch eine Befragung aller ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beinhaltet. Die 12-seitige Bröschüre können Sie bei uns anfordern unter bib@bibaugsburg.de oder 0821 2585810.

 

Datum

15. Juni 2014

Standort

Augsburg
 
A-Kaufmaennische-Uebungsfirma-Marketing-2014

Kaufmännische Übungsfirma unterstützt beim Marketing

Drei Mitarbeiterinnen unserer Kaufmännischen Übungsfirma AUGSBURGER CD- UND BÜCHERWELT entwickelten im Rahmen einer mehrwöchigen Projektarbeit ein Marketingkonzept für das Schnellrestaurant “Grab Your Wrap” im Augsburger Antonsviertel. Mit dem Ziel der Umsatzsteigerung führten die drei Teilnehmerinnen zunächst eine umfassende Analyse durch. Sie stellten Informationen zum Restaurant, dem Markt, den Mitbewerbern, zur Kundenstruktur und dem Kundenbedarf zusammen. Anschließend ermittelten sie die Stärken und Schwächen sowie die Potenziale zur Weiterentwicklung für das Snack-Restaurant. Schließlich definierten sie zusammen mit der Restaurantleiterin Marketingziele und eine neue Strategie. In sechs Monaten soll überprüft werden, ob die ersten Maßnahmen eine Wirkung erzielt haben.

Datum

14. Mai 2014

Standort

Augsburg
 
afa2014b

VELO und VOLLDABEI auf der afa2014

In Bereich “Augsburg International” der Augsburger Frühjahrsausstellung 2014 konnten wir drei Tage lang auf unsere sozialen Projekte und auf unsere Bildungsangebote aufmerksam machen. Die Fachstelle für Integration und interkulturelle Arbeit, die gemeinsam mit dem Integrationsbeirat der Stadt für “Augsburg International” zuständig ist, hatte uns dazu eingeladen. Zusammen mit Pareaz e.V., präsentierten wir unsere Flüchtlingsprojekte VELO und VOLLDABEI. Auf der Messe vertreten waren Migrant_innen-Vereine, die Volkshochschule, der Seniorenbeirat, der Kriminalpräventive Rat, das Europabüro, Selbsthilfegruppen des Gesundheitsamtes und das Bündnis für Augsburg. Es gab also reichlich Gelegenheit zum Netzwerken und zu Gesprächen mit den Verantwortlichen der Stadt und dem Integrationsbeirat.

Datum

11. April 2014

Standort

Augsburg
Pierre Pahr, Zweiradmechanikermeister bei Kettte und Kurbel

Besuch im Fahrradmuseum

Im Rahmen der Aktionstage "Augsburg Open" am 3. und 4. April 2014 war unser Fahrradmuseum wieder einmal für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Besucherinnen und Besucher konnten verschiedene Fahrradmodelle mit Seltenheitswert ansehen und mit unserem Zweiradmechanikermeister fachsimpeln.  In unserem Bestand ist zum Beispiel ein Rad, das statt eines Kettenantrieb eine Kardanwelle hat. Eine weitere Besonderheit ist ein Fahrrad, das aus Kunststoff gefertigt ist. Der Bestand des Fahrradmuseums speist sich aus Spenden an unsere Fahrradrecyclingwerkstatt KETTE UND KURBEL. Besondere Räder kommen nach der Instandsetzung nicht in den Verkauf. Wer sich für diese und andere Spezialmodelle in unserem Museum interessiert, kann gerne einen Termin mit unseren Mitarbeitern vereinbaren.

Datum

4. April 2014

Standort

Augsburg
 

Girls’Day Mädchenzukunftstag 2014

Am 27. März 2014 waren wir wieder in der Augsburger Agentur für Arbeit dabei. Die Mädchen kamen zahlreich und probierten sich an verschiedenen Werkbänken aus. An unseren Ständen zum Thema „Metall-Elektroberufe” konnten sie sich Schmuckanhänger und Anstecker anfertigen und mit nach Hause nehmen. Am Girls’Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland die Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.  

Datum

31. März 2014

Standort

Augsburg