Bunte Boxen für die nächste Party

Teilnehmer unseres Projektes YOUNG BUSINESS produzierten Spielekisten, die nun als Testobjekte an die Ganztagsschulen des Frère-Roger-Kinderzentrums in Augsburg gegeben wurden. Die Kinder der Pankratiusschule, der Ulrichschule und der Martinschule dürfen die Inhalte der Boxen testen. Die jugendlichen Produkteure sind stolz auf ihre Arbeit. Sie sind Teil unserer Übungsfirma IDEENFABRIK, die wir zusammen mit der Agentur für Arbeit ins Leben gerufen haben. Hier arbeiten Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, die aber nicht in ihre Betriebe übernommen wurden. Neben der Produktentwicklung, wie in einer realen Firma, stehen Schnupperpraktika auf dem Programm, um Betriebsabläufe kennenzulernen.

Pressebericht

Bunte-Boxen-fuer-die-naechste-Party_Augsburger-Allgemeine_29-10-2009

 

Datum

30. Oktober 2009

Standort

Augsburg
 

„Kette und Kurbel“ nun auch in Nördlingen

In Anwesenheit von Oberbürgermeister Hermann Faul und dem Geschäftsführer der Arge Donau-Ries Karl Heider haben wir unsere Übungsfirma KETTE UND KURBEL in Nördlingen eröffnet. In sechs Monaten werden Arbeitslose praxisorientiert qualifiziert, um über diesen Weg den Einstieg ins Berufsleben zu schaffen.

Presseberichte

Wegweiser-in-die-Arbeitswelt_Rieser-Nachrichten_20-07-2009

Kette-und-Kurbel-als-Start-in-den-Beruf_Noerdlinger-Zeitung_20-07-2009

Datum

20. Juli 2009

Standort

Nördlingen
 

Kaufmännische Übungsfirma eröffnet

Mit einem individuellen Trainingsangebot haben wir die Kaufmännische Übungsfirma COLIBRO in Weilheim eröffnet. Durch praxisorientierte Aufgaben und Tätigkeiten in allen kaufmännischen Bereichen können sich Arbeitssuchende gezielt weiterbilden und fehlende Qualifikationen für den beruflichen Wiedereinstieg erwerben.

Presseberichte

Virtueller-Weg-aus-der-Arbeitslosigkeit_Weilheimer-Tagblatt_28-04-2009

Aus-Planspiel-wird-echter-Job_Kreisbote-Weilheim-Murnau_02-05-2009

Datum

1. April 2009

Standort

Weilheim
 

Fahrradrecycling-Werkstatt „Kette und Kurbel“

Mit KETTE UND KURBEL, unserer neuen Fahrradrecycling-Werkstatt in Augsburg bringen wir Arbeitslose wieder ins Berufsleben. Sie richten gebrauchte, gespendete Fahrräder wieder her, um sie anschließend zu verkaufen. Der Erlös fließt in das gemeinnützige Projekt zurück. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die als Ein-Euro-Jobber arbeiten, können Fachkenntnisse in der Fahrradmontage erwerben. BIB Augsburg gGbmH geht mit dem Projekt einen ganz neuen Weg, weg von der Schulbank zu etwas Greifbarem.

Presseberichte

Liebhaberstuecke-basteln_Stadtzeitung_21-01-2009

Neuer-Glanz-fuer-alte-Raeder_Augsburger-Allgemeine_22-01-2009

Datum

21. Januar 2009

Standort

Augsburg