Projekt Märchenpfad

In zwei Durchgängen haben Jugendliche während einer sechs-monatigen Projektarbeit zwei Märchenpfade angefertigt. Unter qualifizierter Anleitung entwarfen und erstellten sie Figuren und Lehrtafeln zum Thema Märchen. Die fertig gestellten Arbeiten vom Mai 2010 wurden an der Sportanlage Süd bei der Wald- und Umweltbildungsstätte der Stadt Augsburg als Lehr- und Sinnpfad errichtet. Die fertigen Stücke aus dem zweiten Lehrgang haben wir im Dezember 2010 dem Augsburger Zoo zum Geschenk gemacht.

Die jungen Leute zwischen 15 und 25 Jahren arbeiteten mit verschiedenen Materialien, z.B. Holz, Metall oder Stein in und mit der freien Natur. Daneben gab es eine berufliche Orientierung und Standortbestimmung, ein Bewerbungs- und Kompetenztraining und Erprobungstage in Betrieben.

Presseberichte

Maerchenhafter-Pfad-im-Wald_Augsburger-Allgemeine_11-05-2010

Wie-man-mit-dem-Froschkoenig-zu-einem-neuen-Job-kommt_Dialog-Zeitschrift-der-Bundesagentur-fuer-Arbeit_06-2010

Tierische-Maerchen-im-Zoo_Augsburger-Allgemeine_23-12-2010

Weihnachtsgeschenk-fuer-den-Zoo_AichacherZeitung_23-12-2010

 

 

 

Datum

23. Dezember 2010

Standort

Augsburg
 

Junge Erwachsene backen für die Welthungerhilfe

Obwohl ihr Kopf gerade voll von Mathematik, Deutsch und Geschichte ist und obwohl sie gerade mitten in der Vorbereitung zum Erwerb ihres Schulabschlusses stecken, haben es sich 20 junge Menschen nicht nehmen lassen an der Aktion „BUY 1 – PAY 2“ der Welthungerhilfe mitzuwirken. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses „Neustart“ haben am aus dem Verkauf von Muffins mit zweierlei Geschmacksrichtungen 64 Euro Erlös erzielt. Dieser Betrag wurde an die Welthungerhilfe gespendet, die Projekte in 44 Ländern durchführt. Bei dieser Aktion gab es nur Gewinner: die Welthungerhilfe, die mit dem gespendeten Betrag unterstützt wurde, unsere Mitarbeiter und Kunden, die mit köstlichen Muffins versorgt wurden und die Teilnehmer am Kurs „Neustart“, die beim Backen und Verkaufen der Muffins sichtlich Spaß hatten!

Datum

19. November 2010

Standort

Augsburg
 

Fahrradspende an den Jugendhilfeverbund Nördlingen

21 von KETTE UND KURBEL generalüberholte Fahrrädern haben wir an Kinder und Jugendliche übergeben, die heute in unsere Fahrradrecycling-Werkstatt in Begleitung ihrer Betreuer vom Jugendhilfeverbund gekommen waren.  Mit dabei war auch karl Heider, der stellvertretende Geschäftsführer der Arge Donau-Ries.

Presseberichte

Kette-und-Kurbel-macht-Kinder-und-Jugendliche-mobil_Wochenzeitung-Noerdlingen_06-10-2010

21-Raeder-von-Kette-und-Kurbel-an die-Jugendhilfe_Rieser-Nachrichten_07-10-2010

Datum

6. Oktober 2010

Standort

Nördlingen
 

Fahrräder für Asylbewerber

15 Fahrräder haben wir an eine Asylunterkunft in Schwabmünchen gespendet. Die Caritas war an uns herangetreten, um zu helfen. Das Heim, in dem die Asylbewerber leben, liegt etwas abgeschieden und der Weg zum Einkaufen oder zum Arzt lässt sich nun mit einem Fahrrad viel besser bewältigen. KETTE UND KURBEL in Augsburg hat die Räder hergerichtet.  Claudia Bakus, Geschäftsführerin der ARGE Augsburger Land war bei der Übergabe dabei und meinte: „Ich freue mich sehr, dass wir gleich mehrfach einen sozialen Beitrag leisten können. Zum einen ist es für die Menschen, die bei KETTE UND KURBEL arbeiten, eine einmalige Chance für eine berufliche Integration und Identifikation. Zudem kann KETTE UND KURBEL mit den recycelten Fahrrädern Menschen unterstützen, die mit dehr wenig GEld auskommen müssen.“ Wir sagen: Gern geschehen!

Datum

12. Mai 2010

Standort

Augsburg