Umschulung zum/ zur Industrieelektriker/-in

Sie möchten gerne beruflich weiter kommen und haben noch keine bzw. keine verwertbare abgeschlossene Berufsausbildung? Sie interessieren sich für einen technischen Berufsabschluss? Es lohnt sich für Sie, Zeit und Energie in eine fundierte Berufsausbildung zu stecken! Mit der Ausbildung zum Industrieelektriker erlernen Sie einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf und werden zu einer gefragten Elektro-Fachkraft mit ausgesprochen guten Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt.

Teilnahmevoraussetzungen

  • technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Sorgfalt
  • Interesse an Elektrotechnik
  • Motivation und Durchhaltevermögen

Ein bestimmter schulischer Abschluss ist nicht erforderlich. Gerne führen wir mit Ihnen ein Beratungsgespräch und einen kostenlosen Eignungstest durch. Dies gibt Ihnen die Sicherheit, für diese Umschulung geeignet zu sein.

Dauer und Ablauf

16 Monate, Unterricht: von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr, 45 Unterrichtseinheiten/ Woche
Drei Praxiseinsätze von insgesamt 12 Wochen in einem Elektrobetrieb bereiten Sie auf Ihren beruflichen Neustart vor.

Inhalte

  • bearbeiten, montieren und verbinden von mechanischen Komponenten und elektrischen Betriebsmitteln
  • analysieren elektrischer Systeme
  • installieren elektrischer Systeme und Anlagen
  • Funktions- und Sicherheitsprüfungen
  • Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Abschluss

Industrieelektriker/in Fachrichtung Betriebstechnik (IHK) (Facharbeiterbrief)
Zertifikat des Trägers
Die Abschlussprüfung wird vor der IHK Oberbayern abgelegt.

Datum

25. Oktober 2019

Standort

 

Fachkraft für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Als Fachkraft für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik helfen Sie mit, Heizungs- und Belüftungsanlagen zu montieren sowie Sanitäranlagen zu installieren. Einen qualifizierten Arbeitsplatz können Sie in Klempnereien, Installationsbetrieben, Heizungs- und Klimaanlagenbauern, im Bereich der Solartechnik oder bei Hausmeister- und Wartungsdiensten finden.

In diesem Lehrgang steht die praxisnahe Qualifizierung im Vordergrund. Er beinhaltet zusätzlich zur Schulung bei der BIB Augsburg gGmbH 5 Wochen fachpraktische Unterweisung durch das Bildungszentrum Weilheim. Der Unterrichtsstoff entspricht den praktischen Lehrinhalten des ersten Teiles der Berufsausbildung des Anlagenmechanikers für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik. Es findet eine Abschlussprüfung mit Unterstützung des Bildungszentrums Weilheim der Handwerkskammer für München und Oberbayern statt.

Lehrgangsinhalte

  • Metall-Grundverarbeitung
  • Weich- und Hartlöten
  • Grundfertigkeiten in der Elektrotechnik
  • Montagetechnik
  • Fertigen von Bauelementen
  • Installieren von Sanitäranlagen
  • Warten von technischen Systemen

Datum

15. Februar 2019

Standort