Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – Ausbildung in Teilzeit!

Viktoria Sasdi-Kiss hat es geschafft! Sie hat eine Ausbildung zur Industriekauffrau in Teilzeit bei der Firma Bremicker Verkehrstechnik in Weilheim begonnen! Die gebürtige Ungarin und Mutter einer kleinen Tochter hatte im Heimatland ein Studium begonnen, in Deutschland jedoch keine Ausbildung absolviert. Diese wollte sie unbedingt nachholen. Aber wie? Auch wenn es prinizipiell möglich ist, jede Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren – in der Praxis sieht es oft ganz anders aus!

Die notwendige Unterstützung bekam Frau Sasdi-Kiss bei BIB in Weilheim, im Projekt „Pauline“. Seit mehr als 6 Jahren werden hier, in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit Weilheim, hauptsächlich junge Frauen auf der Suche nach einer Ausbildung in Teilzeit unterstützt und gezielt auf die Anforderungen vorbereitet.  Und das so erfolgreich, dass der Werdegang von Viktoria Sasdi-Kiss und das Projekt „Pauline“ von der Agentur für Arbeit in einem Pressetext gewürdigt werden. 

Lesen Sie hier mehr: Pressemitteilung „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, Pressetext der Agentur für Arbiet Juli 2018

Datum

15. Juli 2018

Standort

NachrichtenWeilheim

Manche mögen’s heiß…

Liebe Gäste von Tante Emma im Ellinor-Holland-Haus,
wir haben mal schnell für Sie umgebaut. Ganz neu haben wir jetzt eine heiße Theke mit Leberkässemmel oder Frikadellen mit leckeren Kartoffelsalat. Ob zur deftigen Brotzeit am Vormittag oder wenn’s mal wieder zu spät fürs Mittagessen ist – täglich von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist unsere heiße Theke für Sie in Betrieb.

Auf unserer stilvollen und bequemen Brotzeitinsel im kleinen Laden können Sie sich einen leckeren Imbiss schmecken lassen oder einfach nur einen schnellen Kaffee trinken.

Kommen Sie vorbei und testen Sie unser neues Angebot! Wir freuen uns wie immer auf Ihren Besuch!

Ihr „Tante Emma“ Team im Ellinor Holland Haus

Datum

5. Juli 2018

Standort

AugsburgTante Emma

Vielfalt bereichert!

Liebe Kunden und Gäste,

in Tante Emma leben wir ein buntes Miteinander verschiedener Kulturen, verschiedenster Lebensentwürfe und Ideen. Wir lernen voneinander, wir lachen miteinander und wir diskutieren unsere Unterschiedlichkeiten.

Gerichte aus aller Welt, Fair-Trade-Produkte und interessante Gewürze und Lebensmittel aus jedem Teil der Erde – all das gibt es bei uns zu kaufen und zu genießen. Und dazu nette und freundliche Menschen aus vielen Nationen, die sich um Ihr Wohlbefinden kümmern.

Das  sollten wir bewahren! Am 30.06.2018 haben auch wir ein Zeichen gesetzt für Toleranz, Akkzeptanz und Vielfalt. Teilnehmer und Azubis hatten hierfür Plakate gestaltet und aufgehängt, ein Regenbogenkuchen sollte Appetit auf Vielfalt machen!

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und an alle, die uns so positive Rückmeldungen gegeben haben.

 

 

 

Datum

28. Juni 2018

Standort

AugsburgTante Emma
 

Bitte halten Sie uns die Treue!

Liebe Kunden, 8 Jahre ist es nun her, dass wir im Georg- und Kreuzviertel unseren Tante Emma Laden eröffnet haben. Damals war weit und breit kein Laden in Sicht, der Standort für die großen Supermarktketten unattraktiv! Sie haben uns sehr herzlich aufgenommen und mit den Jahren sind wir einander nähergekommen. Viele von Ihnen sind unsere Stammkunden geworden, wir bekommen ehrliche Rückmeldung von Ihnen und geben uns Mühe, die richtigen Produkte für Sie anzubieten.

Nun hat sich die Philosophie der großen Ketten geändert – kleine Standorte sind in! Und so bekommen wir nun einen großen Nachbarn. 200 Meter neben Ihrem Tante Emma Laden wird ein Rewe eröffnen. Und natürlich erfüllt uns das mit ein wenig Sorge.

Gerne dürfen Sie dort einkaufen! Wir bitten Sie nur um eines: Beehren Sie auch uns weiterhin mit Ihrem Besuch und sagen Sie uns, was Sie von uns beziehen wollen! Gerne bestellen wir für Sie, liefern nach Hause und finden wie gewohnt Zeit für ein persönliches Gespräch…

Bitte unterstützen Sie unser gemeinnütziges Projekt weiterhin mit Ihrem Einkauf und mit Ihrer Treue!

 

Datum

13. Mai 2018

Standort

AugsburgTante Emma

Tag der offenen Tür in Dillingen – ein voller Erfolg!

Am 17.03.2018 veranstaltete der Standort Dillingen einen „Tag der offenen Tür“. An diesem Tag konnten die Besucher einen Blick hinter die „Kulissen“ werfen und sich über die Maßnahmen „Kette & Kurbel“ und „Manufaktur der schönen Dinge“ informieren. Mehr als 350 Besucher strömten in die Räumlichkeiten und informierten sich. Regen Anklang fand auch der Verkauf, bei dem die von uns produzierten und recycelten Produkte erworben werden konnten.

Trotz der doch „frischen“ Temperaturen wurde bei Grillwürstchen und Gebäck diskutiert, gelacht und erklärt. Der „Stolz“ unserer Teilnehmer auf das Geschaffene und Gefertigte war nicht zu übersehen, wenn es über den Ladentisch gereicht wurde.

Auch die Kinder hatten ihren Spaß. Sich z. B.  als Tiger schminken lassen, danach die Rollenrutsche runtersausen und auf der Hüpfburg sich austoben, bereitete sichtlich viel Freude!

Was uns besonders freut ist der Zuspruch und das Interesse der Bevölkerung nach dem „Tag der offenen Tür“. Viele Bürger sind durch unsere Werbung auf uns aufmerksam geworden, besuchen uns und informieren sich. Der Blick auf unsere Einrichtung und deren Arbeit hat sich positiv verändert.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. Vielleicht sehen wir uns ja dazwischen oder spätestens beim nächsten „TAG DER OFFENEN TÜR“!

Ihr Roland Dirr, Meister im Projekt „Kette und Kurbel“

Lesen Sie mehr über unsere Projekte: DZ vom 17.03.2018 – Kette und Kurbel stellt sich vor!

Datum

25. März 2018

Standort

Dillingen
 

Tag der offenen Tür bei „Kette und Kurbel“ in Dillingen!

Starten Sie mit neuem Rad in den Frühling!

Am Samstag den 17.03.2018 können Sie bei „Kette und Kurbel“ in Dillingen tolle und meistergeprüfte Fahrräder günstig erwerben! Die „Manufaktur der schönen Dinge“ gibt Ihnen die Gelegenheit, schöne Ostergeschenke zu besorgen!

Und damit es ein Spaß für die ganze Familie wird, gibt es auch ein Rahmenprogramm mit einer Hüpfburg, einer Rollenrutsche und Kinderschminken

Und Essen und Trinken gibt es selbstverständlich auch.

Wann: 17.03.2018, von 10h30 bis 15h30

Wo: Große Allee 32 in Dillingen

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Datum

4. März 2018

Standort

Dillingen
 

Informieren Sie sich über den Beruf des/der Steuerfachangestellten!

Steurfachangestellte sind gefragt! Und das nicht nur in Steuerkanzleien! Nein, das Berufsbild ist breit und vielfältig, in der Buchhaltung sind Steuerfachangestellte Experten!

Im Frühjahr beginnt bei BIB in Weilheim ein neuer Umschulungsjahrgang! Am 20.02.2018 um 16 Uhr findet eine Infoveranstaltung bei BIB in der Münchener Str. 27 statt.

Informieren Sie sich über Ihren zukünftigen Beruf!

Presse: Artikel im Kreisboten, Weilheim, vom 10.02.2018

Datum

18. Februar 2018

Standort

Augsburg
 

Was macht ein Steuerfachangesellter eigentlich so?

Projektleiter Günter Bessler führte im Januar 2018 ein Interview mit dem ehemaligen Umschulungsteilnehmer und erfolgreichen Absolventen Oliver Geist. Wie sieht sein beruflicher Alltag aus? Was muss man so können als Steuerfachangestellter?

Lesen Sie hier das ganze Interview!

Datum

15. Februar 2018

Standort

Weilheim
 

Aschermittwoch-Spezial im Café am Fischertor!

Leckere Fischgerichte, frisch für Sie zubereitet!

Was es gibt, finden sie auf der Aschermittwoch-Spezial-Karte!

Guten Appetit!

 

 

Datum

11. Februar 2018

Standort

Augsburg
 

Azubis informieren über Ausbildungsberufe

Viele Schüler aus den Berufsintegrationsklassen (BIK) konnten am 15.12.2017  im Rahmen eines Azubi- Info- Nachmittags viele verschiedene Ausbildungsberufe, die es in Deutschland gibt, kennenlernen und ihre Fragen direkt an Auszubildende zu stellen. Die jungen Flüchtlinge erhielten einen interessanten Einblick in die Berufswelt, Anforderungen aber auch in den Arbeitsalltag.
Organisiert wurde dieser Nachmittag von der Jugendabteilung, Auszubildende die bei BIB an den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) oder direkt eine Ausbildung bei BIB machen (BaE) nahmen sich einen Nachmittag Zeit um ihre jungen Kollegen umfassend zu informieren.
Insgesamt waren 11 verschiedene Ausbildungsberufe vertreten. Neben dem Besprechen der mitgebrachten Anschauungsmaterialien wie Berufsschuleinträgen, Fachbüchern und Berichtsheften wurden auch Fragen zu den jeweiligen Tätigkeiten, der Ausbildungsdauer und dem Ausbildungsbetrieb geklärt. Aber auch über persönliche Themen wie die Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache in der Berufsschule, Nachhilfemöglichkeiten und Freizeitaktivitäten wurden angesprochen.
Zum Ausklang und als Dankeschön luden die BIK-Schüler zu einem gemeinsamen, sehr leckeren, Essen ein, das sie selbst gekocht hatten. Wir danken allen Mitwirkenden und freuen uns auf die nächste Runde, wenn wir vielleicht schon die BiK-Schüler als Ausbildungsexperten begrüßen dürfen.

Datum

8. Januar 2018

Standort

Augsburg