Zum Inhalt springen
Wann: Laufender Einstieg Wo: Augsburg
Ihre Ansprechperson: Frau Jasmin Pavusa, Tel.: 0821 450450-21

Orientierung und Hilfen bei der Berufswahl!

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)

Sind Sie zwischen 16 und 25 Jahre alt und haben Ihre allgemeine Schulpflicht erfüllt? Möchten Sie ins Berufsleben einstiegen, aber mit einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz hat es bisher nicht geklappt? Brauchen Sie Unterstützung, um herauszufinden, wo Ihre Fähigkeiten und Stärken liegen? Dann können wir Ihnen helfen und Sie auf dem Weg in Ihre berufliche Zukunft begleiten.

Ziel der Maßnahme

Sie erhalten die Möglichkeit

  • ihre Berufswahlentscheidung zu treffen,
  • ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bezug auf eine bereits getroffene Berufswahl zu überprüfen, zu testen und zu beurteilen.

Das Ergebnis ist die berufliche Integration in den Ausbildungs- und/ oder Arbeitsmarkt.

Berufsfelder

  • Elektro
  • Metall
  • Installationstechnik

Lehrgangsinhalte

  • Kompetenzfeststellung
  • Berufsorientierung
  • Bewerbungstraining
  • Förderung von Schlüsselkompetenzen
  • Sprachförderung bei Bedarf
  • Allgemeiner Grundlagenbereich
  • Exemplarische Beschäftigung
  • Betriebliche Qualifizierung
  • Betriebspraktika
  • Sozialpädagogische Begleitung

Lehrgangsabschluss

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung über die vermittelten Inhalte in Fachtheorie und Fachpraxis. Bei entsprechender Anerkennung wird zusätzlich ein Zertifikat über die erreichten Qualifizierungsbausteine ausgehändigt.

Die BvB wird im Trägerverbund durchgeführt.

Ihre Ansprechpartnerin bei BIB

Frau Jasmin Pavusa, jasmin.pavusa@bibaugsburg.de, 0821 450450 – 21

Pearl S. Buck

Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen - aber ein paar Wegweiser können nicht schaden.

 
Dauer

Maximal 10 Monate

Seite drucken

PDF zum Download

Förderung: Agentur für Arbeit / Jobcenter
Diese Maßnahme wird über die Agentur für Arbeit/das Jobcenter gefördert. Nähere Informationen zu einer möglichen Kursteilnahme erhalten Sie über die zuständige Ansprechperson.
mehr zur Förderung