Nicht ohne mein Smartphone? – Suchtprävention bei BIB

Das Thema „Mediennutzung“ ist fester Bestandteil in den berufsvorbereitenden Klassen der BIB Augsburg gGmbH. Auch in diesem Herbst führte der Suchtherapeut und Diplom- Sozialpädagoge Niels Pruin einen Workshop mit Jugendlichen durch. Dieses Jahr wurde die Aktion vom Bayrischen Rundfunk begleitet, der einen Beitrag zum Thema „Mediensucht“ drehte.

Unser jungen Teilnehmer*innen erlebten den Workshop wie folgt:

„Zum dritten Mal war Herr Pruin jetzt bei uns, doch diesmal war es etwas Besonderes für uns Schüler, denn er wurde von dem Bayerischen Rundfunk begleitet. Anfangs wurden wir interviewt: „Wie lange benutzt du dein Handy am Tag?“ oder „Wie lange würdest du es ohne dein Handy aushalten?“. Bei diesem Workshop ging es um Suchtmittel wie Handys, Internet und Soziale Netzwerke. Mit der Frage „Was versteht man unter dem Begriff Sucht?“ eröffnete Herr Pruin die Diskussionsrunde. Neben einer Umfrage und einem Kurzfilm über die Suchtmittel, sollten wir jeweils eine Beschäftigung auf ein Kärtchen schreiben, für die wir das Internet nutzen. Danach sollten wir die Kärtchen zu den Bereichen Handy, Spielkonsole oder Computer zuordnen. Bei dem Handy lagen die meisten Kärtchen, was natürlich zu erwarten war. Durch den Workshop mit Herrn Pruin wurde uns deutlich, wie oft wir unser Handy benutzen und wie viel Zeit wir damit verbringen ohne es zu merken. Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war für uns alle eine tolle Erfahrung von einem Fernsehteam begleitet zu werden.“

Am 29. November erschien der Beitrag im Rahmen einer Dokumentation im Bayerischen Rundfunk. In der Mediathek des BR kann er unter folgendem Link angeschaut werden:

(ab Minute 31:15 kommt unser Beitrag)

https://www.br.de/mediathek/video/kontrovers-29112017-smartphone-sucht-aerzte-angst-vor-hiv-und-gestoppte-landflucht-av:5a1f40177fe9ee00188d5b2e?t=22s

Datum

30. November 2017

Standort

Augsburg