Ein Herz für kranke Kinder in der Region

Am 12. und 13. Dezember 2013 fand unser Weihnachtsbasar am Standort Augsburg statt. Ausgerichtet wurde der Stand von insgesamt drei Jugendkursen: Die BvB (berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen) baute einen wunderschönen Marktstand, das BIJ (Berufsintegrationsjahr in Kooperation mit der Berufsschule Neusäß) stellte in der Wichtelfabrik schöne Weihnachtsdeko her und übernahm die Kalkulation und den Verkauf, der Kurs „Neustart“ (Vorbereitung auf den qualifizierenden Hauptschulabschluss) sorgte für das leibliche Wohl und steuerte Plätzchen, Kuchen und Punsch bei. Der Stand kam bei Teilnehmern und Beschäftigten unseres Hauses sehr gut an und brachte einen Erlös von 147,53 Euro. Die Geschäftsleitung legte 100 Euro oben drauf und bei einem Besuch im Nachsorgezentrum des Klinikums Augsburg übergaben die Jugendlichen das Geld an den „Bunten Kreis“. Der Verein hilft chronisch-, krebs-, und schwerstkranken Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihren Familien.

Datum

17. Dezember 2013

Standort

Augsburg
 

Fahrräder für Asylheim

Am 12. Dezember 2013 fuhren wir nach Kutzenhausen in den Ortsteil Maingründel zum Landgasthof St. Leonhard. Sechzehn Asylbewerber_innen – junge Männer und zwei Familien – leben derzeit dort und warten auf ihr Asylverfahren. Weitere elf Menschen sollen bald hinzu kommen. Wirtin Frau Bhalla erläuterte, dass der Gasthof seit Oktober 2012 Asylsuchende im Auftrag des Landkreises Augsburg aufnimmt. Frau Ori vom Landratsamt war gekommen, um unsere fünf mitgebrachten Fahrräder in Empfang zu nehmen. Die Räder waren  bei KETTE UND KURBEL als Spende hergerichtet worden. Zwei Wochen zuvor waren weitere sechs Räder an ein anderes Aslyheim im Landkreis gegangen.

Datum

13. Dezember 2013

Standort

Augsburg
 

Tante Emma bald auch im Ellinor-Holland-Haus

BIB Augsburg gGmbH war zum Spatenstich für das künftige Ellior-Holland-Haus eingeladen.  Für 100 Menschen –  Alleinerziehende und Behinderte wird in der Nähe des Glaspalastes ganz neu gebaut. Das Haus soll Schutz- und Erholungsraum werden, in dem Menschen in Krisensituationen ein bis drei Jahre für ein selbstbestimmtes, besseres Leben Kraft tanken. Neben Kindereinrichtungen und einem Nachbarschaftstreff sollen ein Tante-Emma-Laden und -Café entstehen. Mit dem Projekt geht ein lang gehegter Traum von Ellinor Holland, der Gründerin der „Kartei der Not“ in Erfüllung. Mitte 2015 wird das Haus bezugsfertig sein.

Pressebericht

Ein-Haus-mit-Herz-fuer-das-Textilviertel_Augsburger-Allgemeine_12-12-2013_

Datum

12. Dezember 2013

Standort

Augsburg
 

Teilnehmer_innen im Projekt „Jugend mit Zukunft“ erhalten Ausbildungsverträge

Bei einem feierlichen Akt am 10. Dezember 2013 überreichte Gabriele Wagner vom Jobcenter Augsburger Land fünf Jugendlichen neue Ausbildungsverträge. Möglich wurde dies durch das aus ESF-Mitteln geförderte und durch die Jobcenter und das Landratsamt kofinanzierte Projekt JUGEND MIT ZUKUNFT. Matthias Gruber, Geschäftsführer von BIB Augsburg sagte dazu: „Wir wollten ein individuelles Angebot für eine besonders beschützte und niederschwellige Berufsausbildung schaffen, um die meist ungünstigen Startbedingungen für Jugendliche aus prekären Verhältnissen auszugleichen.“

Datum

11. Dezember 2013

Standort

Augsburg
 

Literaturabend in der Kaufmännischen Übungsfirma in Weilheim

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kaufmännischen Übungsfirma COLIBRO zu einer Lesung an unseren Standort nach Weilheim einladen. Am 11. November 2013 war Marc Ritter mit seinem Krimi „Herrgottschrofen“ zu Gast. Für die musikalische Umrahmung hatte er seinen Freund Ron van Lankeren mitgebracht. Ein paar Eindrücke über den sehr gelungenen Abend vermittelt unser Video.

 

Datum

11. November 2013

Standort

Weilheim
 

Lass den Klick in deiner Stadt – „Tante Emma“ Laden und Cafe

Ein Bericht in Radio RT1 vom 14.08.2013 über Tante Emma. Hitradio RT1 und a.tv starteten im Juli 2013 eine Kampagne, um den Handel in der Region zu stärken. Der Online-Handel macht den Geschäften vor Ort immer mehr zu schaffen. Dem wollten die beiden Sender gegensteuern.

Datum

15. August 2013

Standort

Augsburg
 

VELO erhält Toleranzpreis

Unser Nachbarschaftsprojekt VELO, mit dem wir im Bereich Asylarbeit aktiv sind, wurde am 15. Mai 2013 mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ gewürdigt. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, das diesen Preis vergibt, hat sich zur Aufgabe gemacht, die in der Verfassung verankerten Freiheits- und Bürgerrechte stärker ins Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu rufen. Sie sollen als Auftrag an uns alle verstanden werden, für eine friedliche und tolerante Gesellschaft einzutreten. Die Verleihung des Preises an VELO, die im Goldenen Saal der Stadt Augsburg statt fand, “ist ein sichtbares Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für das große Engagement im Zusammenleben verschiedener Kulturen”, sagte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Pressebericht

Mit-Schrauben-zum-Erfolg_Augsburger-Allgemeine_08-05-2013

Datum

16. Mai 2013

Standort

Augsburg